5 Tipps für mehr Persönlichkeit in deinem Zuhause!

Quote1

Neulich habe ich die Frage gestellt bekommen, wie man verhindert, dass die eigene Wohnung zu sehr nach Katalog aussieht als nach einem individuellen Zuhause. Deswegen habe ich hier 5 Tipps zusammengetragen, die meiner Meinung nach für mehr Individualität sorgen. Wichtig ist dabei auch wieder: viel „Kleinscheiß“ sorgt nicht für Individualität, sondern eher für Unbehagen. Ein paar besondere Stücke sind besser als jede Menge Kitsch und Deko, die nichts über dich aussagen! Mehr zu dem Thema findest du auch in meinem Blogartikel Weniger ist Mehr.

1. Bildergalerien

wohnung-frames-sammlung_23-2147528617Es gibt so viele Möglichkeiten, durch Bildergalerien etwas Einzigartiges in deinem Zuhause zu schaffen. Du kannst zum Beispiel eine Wand nur mit Fotos von Familie und Freunden schmücken. Wenn du künstlerisch begabt bist, solltest du deine Kunstwerke auf jeden Fall ausstellen. Hab keine Angst, wenn sie nicht den gehobenen künstlerischen Ansprüchen genügen, sie sind etwas Persönliches und vermutlich verbindet dich etwas mit ihnen. Aus diesem Grund sind sie unwahrscheinlich wertvoll für dich und verleihen deinem Zuhause Persönlichkeit.

Außerdem kannst du Bildergalerien erweitern oder verändern, wie dir gerade danach ist. Auch wenn du keine eigenen Werke aufhängst sondern „nur“ etwas gekauftes, so ergibt sich immer eine einzigartige Kombination, die auch immer etwas über dich aussagt!

2. Pflanzen

nature-flowers-white-plantsJeder von uns hat wahrscheinlich ein paar Pflanzen zuhause, denn sie verleihen einem Raum Natürlichkeit. Entscheide für dich selber, in welchem Umfang du sie sie haben möchtest. Tendierst du eher zum Urban Jungle, möchtest du einen Kräutergarten in der Küche, weil du so gerne kochst, oder reicht dir der pflegeleichte Kaktus? Wer absolut garkeinen grünen Daumen hat oder viel unterwegs ist, kann sich auch mit ein paar Kunstdrucken oder Bildern die Natur nach Hause holen.

3. Alt und neu gemischt

Kopie von 20160216_084411Jeder Raum braucht wenigstens ein „älteres“ Teil, welches nicht nach Möbelhaus schreit. Es verleiht einem Raum sofort Seele, weil es eine Geschichte hat und nicht einfach nur im Katalog ausgesucht wurde. Die Geschmäcker sind verschieden, dem einen gefällt der alte Bauernschrank von Oma, dem anderen reicht etwas kleineres, wie ein Beistelltisch oder ähnliches. Wenn du eine Verbindung zu dem Möbel hast, noch besser. Wichtig ist, dass es dir gefällt und deine Persönlichkeit widerspiegelt. Man kann so gut wie jedes alte Stück restaurieren, neu lackieren oder aufpolstern. Auf Flohmärkten finden sich immer wieder tolle Einzelstücke.

Mehr dazu findest du hier.

4. Einzigartiges von deinen Reisen oder etwas selbstgemachtes

DSCN2337

Du warst erst letztens im Urlaub oder gar für längere Zeit im Ausland? Prima, dann hast du hoffentlich etwas mitgebracht, was dich für immer an die tolle Zeit erinnern wird! Verstecke es nicht in einer Schublade, sondern platziere es an einem gut sichtbaren Ort. Genauso verhält es sich mit etwas selbstgemachten. Jedes DIY-Projekt verleiht deinem Zuhause etwas Einzigartiges.

5. Tolle Leuchten

IMG_4464Licht ist sehr wichtig für einen Raum. Besonders kleine Tischleuchten sorgen für eine tolle Atmosphäre, wenn du sie in Regalen oder auf Kommoden platzierst. Auch hier solltest du nicht unbedingt auf Standard-Leuchten aus dem Möbelhaus setzen, sondern nach ganz besonderen Hinguckern suchen. Das kann schonmal eine Weile dauern, aber die Mühe ist es auf jeden Fall wert. Im Internet gibt es auch jede Menge Anleitungen für selbstgemachte Leuchten.

Habe ich etwas vergessen? Bitte sag es mir in den Kommentaren 😉

Liebe Grüße, Sirka

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.