Tropicool

TROPICOOL – das Thema der Urban Jungle Bloggers für den Sommer! Da bin ich dabei. Ich wollte eigentlich noch keine Bilder von den fertig eingerichteten Räumen zeigen, aber bei dem Thema kann ich nicht anders. Wie das Esszimmer, aus dem die meisten Bilder hier sind, geworden ist, zeig ich euch später nochmal im Detail. Hier ist also schon einmal ein kleiner Vorgeschmack.

Das ist der erste Beitrag zum Thema Pflanzen von mir, denn bis vor ca. einem Jahr fand ich Pflanzen zwar super, aber hatte immer einen „braunen Daumen“. Dann hab ich bei Instagram eine kleine, süße Pilea Peperomioides gewonnen und ab da hat sich das schlagartig geändert! Zarte vier Blätter hatte sie und ich war so froh, dass sie heile bei mir angekommen ist. Ich wollte, dass diese Pflanze überlebt! Jemand hat sie mir vertrauensvoll überlassen, und das sollte nicht umsonst gewesen sein!

Also habe ich mich im Internet informiert und habe diese kleine Pflanze gehegt und gepflegt. Jedes neue Blatt wurde gefeiert! Was soll ich sagen, ab da war ich mit dem „Urban Jungle – Virus“ infiziert, denn ich habe eines gemerkt: wenn ich mich wirklich mit dem Bedürfnissen einer Pflanze ausseneinandersetze, sie gut beobachte und mich dementsprechend um sie kümmere, dann kann SOGAR ICH eine Pflanze nicht nur am Leben erhalten, sondern auch zum wachsen bringen! <3 Außerdem hab ich durch die viele Inspiration auf Instagram und Pinterest gemerkt, dass Pflanzen einen Raum einfach viel, viel viiiieeeeeeeel schöner machen. Die Räume mit Pflanzen gefallen mir einfach immer besser, als die ohne.

Zurück zum eigentlichen Thema: Tropicool! Da wir durch den Hauskauf und den Umbau dieses Jahr wahrscheinlich nicht in die Tropen fliegen können, habe ich beschlossen, das Urlaubsfeeling einfach zu uns nach Hause zu holen. Möglichst entspannt und natürlich sollte die Einrichtung unseres Hauses werden, so als ob es nicht weit zum Strand wäre. Ein paar kleine Pflanzen wurden deswegen angeschafft.

Das war aber nur der Anfang. Wir hatten Glück, den wir haben drei größere Palmen geschenkt bekommen! Sie waren in ihrer jeweiligen Heimat zu groß geworden und haben ein neues zuhause gesucht. Das war ein Zeichen, ich habe sofort zugesagt und schwupps waren sie auch schon eingezogen.

   

Um das Urlaubsfeeling komplett zu machen, sind diese Korbleuchten über dem Esstisch eingezogen. Sie erinnern einen an die Hüte von Reisbauern finde ich – und sowas sieht man ja wohl nur im Urlaub. Außerdem gefallen mir die tolle Struktur und das helle Naturmaterial. Sie sind aus der limitierten Kollektion „Viktigt“ von Ikea, ich habe sie bereits letztes Jahr im Herbst gekauft. Da hatte ich diese Urlaubsvision schon im Kopf… wahrscheinlich war ich auch in Gedanken schon ganz weit weg und einfach urlaubsreif!

Alles in allem bin ich sehr zufrieden damit, wie unser Wohnbereich im Erdgeschoss geworden ist. Mir ist klar, dass das nicht jedermanns Geschmack ist, aber wir fühlen uns sehr wohl so! Es werden auf jeden Fall noch ein paar Pflanzen mehr einziehen, ich träume von einer großen Baumstrelitzie. In die Fenster möchte ich auch noch ein paar Pflanzen hängen… Aber das kommt alles mit der Zeit. Unser nächstes Projekt ist auf jeden Fall die Terrasse, da wird sich noch einiges ändern. Die wird richtig schön im Boho-Stil, ein bisschen hippimäßig und bunt! Mal gucken, wann wir damit anfangen, aber diesen Sommer wird es wahrscheinlich nichts mehr (der ist ja laut Wetterbericht auch vorbei, haha). Im nächsten Frühjahr wird es losgehen, so dass wir die Terrasse so viel wie möglich nutzen können. Aber bis dahin….

Habt einen schönen Sommer!

 

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.