Ein frohes, neues Jahr – Vorfreude ist die schönste Freude!

Ihr Lieben, ich hoffe ihr hattet eine schöne Weihnachtszeit mit euren Lieben und seid gut ins neue Jahr gekommen!

Ich möchte euch ein bisschen auf dem Laufenden halten, da es die letzten Wochen hier sehr ruhig war. Der Plan, bzw. die Hoffnung war es ja ursprünglich mal, Weihnachten im neuen Haus zu feiern und endlich mal Gastgeber zu sein. Dementsprechend muss ich zugeben, schon ein wenig traurig gewesen zu sein, dass das nicht geklappt hat. Dafür ist aber die Vorfreude auf nächstes Jahr umso größer! Denn das klappt ganz sicher und ich habe auch schon zu uns eingeladen. Dafür brauche ich allerdings noch ein bisschen mehr Geschirr, aber das ist ein anderes Thema 😉

Das schönste Weihnachtsgeschenk haben uns übrigens unsere lieben Verkäufer gemacht: ein tolles Klingelschild aus Edelstahl, wo unsere Namen eingraviert sind! Wirklich eine ganz liebe Geste, ich freue mich wie verrückt darüber! Witziger Kommentar dazu: „Hoffentlich heiratet ihr jetzt nicht so bald, sonst passen ja die Namen nicht mehr! … haha 😀 Ist jedenfalls nicht geplant!

Beim Zeitplan sieht es im Moment so aus, dass wir wohl Mitte Februar den Schlüssel bekommen. Das heißt, dann geht es mit dem Umbau los, der Vater meines Freundes nimmt sich extra zwei Wochen Urlaub und in der Zeit wollen wir das meiste geschafft kriegen. Im Erdgeschoss wird quasi entkernt und neu aufgebaut, alles in Eigenleistung. Ende März soll alles fertig sein, inklusive Bilder an der Wand (ja ich gebe zu, das ist mir fast am wichtigsten!). Im Moment macht mir nur noch Sorgen, dass wir noch keine feste Zusage für den Einbau unserer Terrassentür haben. Ein anderer Knackpunkt könnte eine Wand werden, die wir rausnehmen. Darin könnte sich vielleicht ein Fachwerk verstecken. An sich fände ich ja alte Balken super, sie geben dem alten Haus Charakter. Aber das würde bedeuten, dass ich ein paar Pläne umschmeißen muss und die Raumaufteilung eventuell nicht so klappt wie wir uns das vorstellen. Das werden wir dann sehen, wenn es so weit ist.

Was bedeutet das für meinen Blog? Das bedeutet, dass ich meinen Blog endlich, endlich, endlich dafür nutzen kann, wofür er gedacht war! Und zwar, die Renovierung zu zeigen, mit jeder Menge Tipps und Ideen zum Innendesign. Das bedeutet, es wird endlich Vorher/Nachher – Bilder und Beiträge dazu geben! Denn hey, jetzt mal ehrlich, wer liebt nicht ein gutes Vorher/Nachher-Bild? Genau 😀 Es wird auf jeden Fall mehr Fotos geben von Räumen, Deko usw geben, denn das ist hier in unserer 1-Zimmer-Übergangslösung nicht möglich. Ihr könnt euch garnicht vorstellen, wie sehr ich mich darauf freue die Kartons auszupacken. So langsam reicht mir die Warterei wirklich. 9 Monate waren es dann, und auch wenn die Zeit schneller rumging als ich erst befürchtet habe, so freue ich mich doch darauf endlich wieder eigenständig zu leben 🙂

Also hier nochmal die Übersicht, worauf ihr euch freuen könnt:

  • ausführliche Berichte über den Umbau von Küche, Wohn- und Essbereich, Schlafzimmer (die anderen Räume kommen erst wann anders dran)
  • Vorher/Nachher-Bilder
  • Styling-Tipps, Innendesign (es geht vor allem um Farbe, Kunst und den Wohlfühlfaktor)
  • viel DIY
  • Umgestaltung der Terrasse/ Outdoor-Bereich
  • uvm 🙂

Ich hoffe, ihr seid genauso gespannt wie ich. Bald geht es los!

Liebe Grüße, Sirka

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.