Weihnachten – Planung, Ideen, DIY

Irgendwie kommt bei mir bisher noch nicht so richtig Weihnachtsstimmung auf. Das könnte an unserer etwas beengten Wohnsituation liegen. Eigentlich hatte ich mich darauf gefreut, dieses Jahr Weihnachten im neuen Haus zu feiern, denn eigentlich sollten wir schon seit Monaten dort wohnen. Es ist jetzt leider noch nicht so weit. Dementsprechend wurde ich auch schon etwas vorwurfsvoll informiert, dass wir das alljährlich stattfindende familieninterne Weihnachtswettdekorieren leider haushoch verloren haben. Aber wir können da ja garnichts für, schließlich haben wir gerade auch garkein Zuhause…. 😀 Hachja, Kinder!

Jedenfalls hab ich diese Unterhaltung zum Anlass genommen, nächstes Jahr zu gewinnen! Eingeladen hab ich natürlich auch schon, von daher gibt es kein zurück. Damit nichts schiefgeht, habe ich jetzt schonmal mit der Planung angefangen. Dazu gehört ein Pinterest Board (hier) mit ganz vielen Ideen, Weihnachtsshopping-Wahnsinn in Holland und der feste Entschluss, nach Weihnachten im Schlussverkauf zuzuschlagen!

Geschmückt werden soll unserer offener Wohnbereich (den es bis dahin hoffentlich gibt). Wichtig ist, dass es festlich sein soll, aber nicht kitschig. Ein bisschen Farbe und Glitzer ist ok, aber wichtig sind mir auch Naturmaterialien und Pflanzen.

Auch zur Tischdeko muss ich mir Gedanken machen, denn ich habe tatsächlich noch nie eine festliche Tafel für mehr als 6 Personen vorbereitet. Das Weihnachtsmenü übe ich am besten auch schonmal…

Hier ist meine Liste mit Ideen:

  1. Ast im Fenster, mit Lichterkette und Weihnachtskugeln
  2. Stahlseil (von Ikea) im Übergang von Wohn- und Essbereich + Weihnachtskugeln oder Fröbelsterne (DIY?)
  3. Fröbelsterne!
  4. Weihnachtssterne – schlicht in schwarz, weiß und grau
  5. Hängender Weihnachtsbaum (DIY)
  6. Gemalter Weihnachtsbaum (DIY)
  7. Zweige + Kugeln

Fazit: Ich brauche viel mehr Weihnachtskugeln, muss Geduld haben beim basteln und vor allem früh genug anfangen! Habt eine schöne Weihnachtszeit <3

Quelle: housedoctor.dk

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.