Wohnzimmer love.build.brighten

 

LoveBuildBrighten

Bei meinem neuesten Projekt handelt es sich um ein Wohnzimmer mit einer Fläche von ca. 25m². Besondere Merkmale sind die Raumhöhe von 3,2m und die tolle Flügeltür zum Esszimmer. Ich wurde nach ein paar Ideen und Tipps zur Gestaltung gefragt und hab mich direkt mal ausgetobt 😀 Am liebsten würde ich mein Wohnzimmer jetzt sofort auch so ähnlich einrichten 😉

Die Wandfarben Mittelgrau und ein dramatisches Dunkelblau wurden mir quasi vorgegeben. Die Ecke mit dem Kamin wird durch das Dunkelblau besonders hervorgehoben. Das Grau wirkt sehr edel und auch sehr warm, da es mit Holz kombiniert wird. Ich schlage vor, die Fußleisten in weiß zu halten, da sie zusammen mit der Decke wie ein Rahmen wirken.

Bücherregal, Sekretär und TV-Bank sind aus der Hemnes-Serie von Ikea. Besonders in weiß oder Kiefernholz passen sie gut zum gewünschten Landhaus- bzw. Skandinavienstil. Damit der Raum nicht zu holzig und rustikal wird, kann z.B. eines der drei Möbelstück in weiß und die anderen beiden in Kiefernholz gewählt werden. Falls es „zu viel“ Ikea ist (ich bin kein Fan davon wenn es zu sehr nach Möbelhaus aussieht, auch wenn Ikea einfach toll ist!), könnte man einen Sekretär in Antik-Optik und dunklerem Holz wählen.

Bei der Sitzgruppe empfehle ich, Sofa und Sessel aus verschiedenen Serien zu nehmen, da es so viel interessanter aussieht als wenn alles einheitlich ist. Im Plan ist ein graues Sofa in L-Form zu sehen, wenn ein Textil-Bezug nicht in Frage kommt, würde auch ein Ledersofa in einem Cognac-Farbton sehr gut passen, da er dem Raum nochmal Wärme und Gemütlichkeit verleiht. Bei den Sesseln habe ich kleinere Cocktail-Sessel gewählt, weil sie nicht so wuchtig wirken und die Sichtachse vom Sofa zu Flügeltür und Esszimmer nicht unterbrechen. Vor den Kamin könnte ein größerer, gemütlicherer Sessel gestellt werden.

Beim Thema Teppich habe ich mehrere Vorschläge. Ein schwarz/weiß gemusterter Teppich ist sehr modern und würde auch sehr gut zum skandinavischen Einrichtungsstil passen. Man könnte allerdings auch die Farbe Blau von der Kaminecke wieder aufgreifen. Hier muss man allerdings aufpassen, falls die beiden Sessel auch Blau sind (Dunkelgrau würde auch sehr gut passen) könnte es auch schnell zuviel werden. Da muss man dann schauen wie bunt man es mag. Die dritte Alternative wäre ein heller Hochflor-Teppich. Ein heller Naturton bringt Ruhe in den Raum und gibt ihm ebenfalls Wärme. Egal, welchen Teppich man nimmt, ganz wichtig ist darauf zu achten, dass er groß genug ist! Alle Sitzmöbel der Gruppe sollten zumindest mit den Vorderfüßen darauf stehen. Das schafft einen eigenen Bereich und wirkt einfach besser.

Bilder können an verschiedenen Stellen im Raum angebracht werden. Nahezu jede Wand bietet sich dafür an. Allerdings sollte man sich auf 1-2 Wände konzentrieren und auch Stellen freilassen an denen sich das Auge erholen kann. Zu den grauen Wänden passen sehr gut Bilder in schwarz und weiß, Bilder von Natur und natürlich ist eine Bildergalerie mit eigenen Aufnahmen immer ein Hingucker. Ich rate dazu, Bilder nicht einzeln zu hängen (außer sie sind sehr groß!) oder man will eines besonders hervorheben. Zwei Bilder von ähnlicher Art wirken meistens spannender als eines.

Licht ist ein ganz wichtiger Faktor für ein gemütliches Wohnzimmer. Tolle Leuchten sorgen für eine gemütliche Atmosphäre. Ich empfehle eine Stehleuchte, die für Helligkeit im ganzen Raum sorgt, aber trotzdem nicht zu grell ist. Ergänzen kann man sie durch mehrere kleine Tischleuchten, die für ein sanftes Stimmungslicht sorgen. Diese können z.B. auf den Fensterbänken platziert werden.

Das war es soweit von mir, falls ihr den Renovierungsfortschritt mitverfolgen wollt seht mal auf den Instagram-Account von love.build.brighten. Ich selber bin sehr gespannt, ob etwas von meinen Vorschlägen umgesetzt wird und würde mich sehr über ein paar „Nachher-Fotos“ freuen! 😉 <3

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.